in Uncategorized

Welt in 30 Jahren

at

Vor etwa 30 Jahren begann ein Personal Computer unter den Dächern zu schlagen und revolutionierte die Gesellschaft in Bezug auf die Lebensweise. Experten des Kaspersky Lab haben beschlossen, dieses Jubiläum zu feiern. Sie versuchen, sich vorzustellen, wie die Informationstechnologie unser Leben in der neuen digitalen Realität 2045 in 30 Jahren entwickeln und verändern kann.

„Die derzeitige Entwicklung der Informationstechnologie macht es schwer vorherzusagen, wo wir uns in ein paar Dutzend Jahren befinden werden. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass die Technologien mit jedem Jahr intelligenter werden und die Nutzer gezwungen sein werden, mitzuhalten. Cyberkriminelle werden sicherlich ihr Bestes tun, um den IT-Fortschritt für ihre eigenen bösartigen Zwecke zu nutzen „, sagte Alexander Gostev, Chef-Sicherheitsexperte des Kaspersky Lab. „Unabhängig davon, wie unsere Welt in 30 Jahren aussehen wird, sollten wir jetzt anfangen, Komfort und Sicherheit zu erhöhen. Technologie ist nur ein Werkzeug und ob wir sie für gute oder schlechte Zwecke einsetzen, hängt nur von uns selbst ab. „

Roboter in allen Lebensbereichen
In nicht allzu ferner Zukunft kann die Welt von Milliarden von Menschen und Milliarden von Robotern bewohnt werden, wobei letztere fast alle schweren, mühsamen Aufgaben ausführen. Unternehmen, die heute Anwendungen für Benutzer erstellen, werden sich mit der Entwicklung von Software und Teilen für Roboter beschäftigen.

Mechanische Leute
Bis zu einem gewissen Grad verschwimmen die Grenzen zwischen Robotern und Menschen. Transplantationen mit elektronisch kontrollierten künstlichen Organen stehen auf der Tagesordnung, und die Platzierung von Prothesen wird ein routinemäßiger chirurgischer Eingriff sein. Nanoroboter werden tief in den Körper eingeführt, um kranke Zellen mit Medikamenten zu versorgen oder Mikrooperationen durchzuführen. Spezielle Sensoren überwachen den Gesundheitszustand der Menschen und übertragen die Ergebnisse in eine Cloud-basierte Datenbank, auf die der Hausarzt Zugriff hat. All dies sollte zu einer erheblichen Verlängerung der Lebenserwartung führen.

Intelligente Häuser
Die Menschen werden in intelligenten Häusern leben, in denen die meisten Prozesse zur Erhaltung des Komforts der Umgebung vollständig automatisiert werden. Die Heimsteuerungssoftware steuert den Verbrauch und die Zufuhr von Energie, Wasser und Lebensmitteln. Die Bewohner müssen lediglich sicherstellen, dass ihr Konto über ausreichend Geld zur Deckung der Rechnungen verfügt.

Hiperinteligencja
Unser digitales Alter Ego wird vollständig in einer globalen Infrastruktur gebildet, die sich selbst regulieren und an der Verwaltung des Lebens auf unserem Planeten teilnehmen kann. Die aktivsten und effektivsten Benutzer erhalten die Privilegien eines Moderators. Das System wird Ressourcen auf die Menschen verteilen und so bewaffnete Konflikte und andere humanitäre Katastrophen verhindern.

3D-Druck – schnell und kostengünstig
Die Vergangenheit wird nicht nur langwierig sein, die Produktion einiger Güter wird unnötig sein. Dank 3D-Druckern können wir alles entwerfen und gestalten, was wir brauchen, von Haushaltsgegenständen wie Geschirr und Kleidung bis hin zu Ziegeln für das zukünftige Zuhause.

Keine Computer
Obwohl dieser PC-Computer die gesamte IT-Revolution initiiert hat, wird er bis 2045 wahrscheinlich nur im Museum zu sehen sein. Genauer gesagt, wir werden kein einziges Datenverarbeitungswerkzeug mehr benötigen, was im Wesentlichen auf die Rolle des Computers zurückzuführen ist. Es wird eine noch breitere Palette an intelligenten Geräten geben, und diese verschiedenen Geräte werden nach und nach die Funktionen heutiger PCs übernehmen. Beispielsweise wird eine Finanzanalyse nicht mehr vom Buchhalter auf einem Personalcomputer durchgeführt, sondern von einem Server, der von der entsprechenden Organisation kontrolliert wird.

Technophobia
Natürlich wird nicht jeder von dieser neuen, wundervollen, automatisierten Welt begeistert sein. Es wird viele Technophoben geben, die sich gegen die Entwicklung von Smart Homes, automatisiertem Lebensstil und Robotern aussprechen. Der Widerstand gegen den IT-Fortschritt wird sie daran hindern, intelligente Systeme, Geräte und Maschinen für bestimmte Arten von Arbeit zu verwenden, und hat keine digitale Identität.

Share:

deutschehacki69

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *